HALTUNGSKOMPASS

Gut Informiert

- Bewusst
Entscheiden

1

Stallhaltung

Stufe 1 - Stallhaltung
Platzvorgabe:
Für Mastkälber in Gruppenhaltung gelten folgende Vorgaben:
  • bis 150 kg: 1,5 m²
  • 150 - 220 kg: 1,7m²
  • Über 220 kg: 1,8m²
Haltung: Keine Vorgabe
Verhältnis Tier:Liegeplatz: 1:1
Verhältnis Tier:Fressplatz: Keine Vorgabe
Ruhebereich: Falls Liegeboxen verfügbar, müssen diese eingestreut sein oder alternativ eine Gummiauflage haben.
Fütterung: Gesetzgebung: Wiederkäuergerecht
Enthornung der Kälber:
  • Jünger als 6 Wochen: Durch Landwirt mit Schmerzmittelgabe
  • Älter als 6 Wochen: Durch Tierarzt mit Betäubung
2

Stallhaltung Plus

Stufe 2 - Stallhaltung Plus
Platzvorgabe:
Es gelten folgende Vorgaben pro Tier:
  • bis 150 kg: 1,5 m²
  • 150 - 220 kg: 1,8m²
  • 220 - 300 kg: 2,5m²
  • über 300 kg: 3,0 m²
Haltung: Keine Vorgabe
Verhältnis Tier:Liegeplatz: 1:1
Verhältnis Tier:Fressplatz: 1:1
Ruhebereich: Falls Liegeboxen verfügbar, müssen diese eingestreut sein oder alternativ eine Gummiauflage haben.
Fütterung: Gesetzgebung: Wiederkäuergerecht
Enthornung der Kälber:
  • Jünger als 6 Wochen: Durch Landwirt mit Schmerzmittelgabe und Sedierung
  • Älter als 6 Wochen: Durch Tierarzt mit Betäubung
3

Aussenklima

Stufe 3 - Aussenklima
Platzvorgabe:
Es gelten folgende Vorgaben pro Tier:
  • bis 150 kg: 1,5 m²
  • 150 - 220 kg: 2,0m²
  • 220 - 300 kg: 3,0m²
  • über 300 kg: 4,0 m2
Haltung: Weide während der Vegetationsperiode, alternativ ein Stall mit uneingeschränktem Frischluftzugang. Eine Anbindung ist untersagt.
Verhältnis Tier:Liegeplatz: 1:1
Verhältnis Tier:Fressplatz: 1:1
Ruhebereich: Minimum 50% des verfügbaren Platzangebotes im Laufstall, muss als Ruhe-/ Liegefläche verwendet werden. Diese sind eingestreut oder mit einer Gummiauflage ausgestattet. Liegeboxen müssen eine Gummiauflage verwenden oder eingestreut sein.
Fütterung: Futter ohne Gentechnik. Wiederkäuergerecht.
Enthornung der Kälber: Enthornung ist ausschließlich durch Tierarzt mit Betäubung und Schmerzlinderung gestattet.
4

Premiumhaltung

Platzvorgabe:
Es gelten folgende Vorgaben pro Tier:
  • bis 100 kg: 1,5 m²
  • 100 - 200 kg: 2,5 m²
  • 200 - 350 kg: 4,0 m²
  • über 350 kg 5,0 m², aber Minimum 1 m² pro 100 kg
Haltung: Während der gesamten Vegetationsperiode zusätzlich Weidegang sowie zusätzlich permanenter Auslaufzugang (1,1 - 3,7 m² pro Tier je nach Lebendgewicht). Eine Anbindung ist untersagt - bei Bio gemäß EG Öko VO.
Verhältnis Tier:Liegeplatz: 1:1
Verhältnis Tier:Fressplatz: 1:1
Ruhebereich: Minimum 50% des verfügbaren Platzangebotes im Laufstall, muss als Ruhe-/ Liegefläche verwendet werden. Diese sind eingestreut oder mit einer Gummiauflage ausgestattet. Liegeboxen müssen eine Gummiauflage verwenden oder eingestreut sein.
Fütterung: Futter ohne Gentechnik. Das Futter muss Minimum 60% aus dem eigenen Betrieb oder aus der Region stammen. In der Tagesration Minimum 60% der Trockenmasse getrocknetes, frisches oder siliertes Raufutter.
Enthornung der Kälber: Enthornung ist nur in Ausnahmefällen und dann nur durch Tierarzt mit Betäubung und Schmerzlinderung gestattet. Bei Bio gemäß EG-Öko-Basisverordnung